25.11.2020

Abschied von Alois Kinder

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Am 21. November 2020 verstarb Alois Kinder, Seniorchef der Firma Optimo und Förderer des Seminars Schloss Bogenhofen.

Alois Kinder wurde am 25. Juni 1932 in der deutschen Siedlung Josefsdorf in Kroatien als drittes Kind und erster Sohn von Peter und Anna Kinder geboren. Seine beiden älteren Schwestern verstarben bereits als Babys, sein jüngerer Bruder Josef mit 4 Jahren.

Schon früh reifte in ihm aufgrund des Vorbilds seiner Mutter der Entschluss sein Leben in der Taufe Gott zu übergeben und Glied der Kirche der Siebenten Tags-Adventisten zu werden, was ihm große Schwierigkeiten mit seiner Großmutter einbrachte, die ihn deswegen hart bedrohte. Dies konnte ihn von seinem Entschluss jedoch nicht abbringen, auch wenn er ihn erst später umsetzte, nachdem die Familie Kinder 1944 nach Österreich geflohen und bei einem Bergbauern in Nußbach, Oberösterreich, Zuflucht und Arbeit gefunden hatte. 1951 war es dann soweit, am 30. Juni wurde Alois im Alter von 19 Jahren in Linz getauft.

Als im Jahr 1949 durch die Kirchenleitung von Österreich und der deutschsprachigen Schweiz das Seminar Schloss Bogenhofen gekauft wurde und die ersten Bibelstudenten dort eintrafen, gründete sein Cousin Adolf Kinder eine Tischlerei, um den Studenten die Möglichkeit zu bieten ihr Studium zu finanzieren. Es werden vor allem Betteinstätze produziert, später auch Lampen und andere Dinge, die man verkaufte, damit die Studenten sich etwas dazu verdienen konnten. Der Stundenlohn damals betrug stolze 2 Schilling, das wären heute 14 Cent.

1954 lud  ihn eben dieser Cousin ein, ihn beim Aufbau der Firma zu unterstützen. Gemeinsam gründeten sie die Firma Optimo, deren Geschäftsführer er 1965 wird.

Einige Jahre zuvor - im Jahr 1958 - erlebte er einen besonderen Sommerurlaub, bei dem er Hella kennen und lieben lernte, ein Jahr später heiraten Hella und Alois in Lüdenscheid (Westfalen), dem Ehepaar wurden drei Kinder geschenkt, Brigitte: Gabi und Daniela.

Der Trautext aus Josua 24,15: "Ich aber und mein Haus wollen dem Herrn dienen!" wurde ihm zum Lebensmotto. Er zeigte, wie man als gläubiger Mensch erfolgreich eine Firma führen kann.  1980 übernahm er die Firma Optimo und erlebte in Krisen und Erfolgen, wie Gott die "Optimo" zu einem großen Betrieb gedeihen ließ, dessen Produkte auf der halben Welt verkauft werden.

Mit dem, was er erwirtschaften konnte, unterstützte er die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten und das Seminar Schloss Bogenhofen in jeder nur erdenklicher Weise. Ohne das, was er vom Segen Gottes weitergab, hätte die Bildungseinrichtung des Seminars Schloss Bogenhofen schwerlich so wachsen und das werden können, was wir heute dort sehen. Als die Zeit dafür gekommen war, übergab er die Leitung in jüngere Hände und sorgte mit der Gründung einer Stiftung dafür, dass die von ihm geliebte Kirche weiter am Erfolg der Firma Optimo teilhaben könnte.

Als er an Krebs erkrankte, tröstete er sich mit den Worten seines Lieblingspsalms:

Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachten, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil. Psalm 73,25.26 

Sein Leben war stets von der Hoffnung auf die Auferstehung bei der Wiederkunft Jesu geprägt. In dieser Hoffnung ist er am 21. November 2020 im 89. Lebensjahr eingeschlafen und ruht nun, bis ihn sein Freund Jesus aus dem Grab rufen wird.

Als Leitung der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten wünschen wir der Familie und allen Angehörigen Gottes Trost und teilen ihre Dankbarkeit für Alois Kinder, einem Ehrenmann in jeglicher Hinsicht: als Gatte, Vater, Vorgesetzter, Verhandlungspartner, Freund und Glaubensbruder: Möge sein Beispiel großzügiger Nächstenliebe uns Vorbild sein und sein Glaube auch unserer, sodass wir uns alle wiedersehen, wenn Jesus sein ewiges Reich aufrichtet.

Parte von Alois Kinder

Bild 1 zum Block 2991
Bild 2 zum Block 2991
Bild 3 zum Block 2991
Bild 4 zum Block 2991
Bild 5 zum Block 2991
Bild 6 zum Block 2991
Bild 7 zum Block 2991
Bild 8 zum Block 2991
Bild 9 zum Block 2991
Bild 10 zum Block 2991
Bild 11 zum Block 2991
Bild 12 zum Block 2991
Bild 13 zum Block 2991
Bild 14 zum Block 2991
Bild 15 zum Block 2991
Bild 16 zum Block 2991
Bild 17 zum Block 2991
Bild 18 zum Block 2991
Bild 19 zum Block 2991
Bild 20 zum Block 2991
Bild 21 zum Block 2991
Bild 22 zum Block 2991

Autor: Oliver Fichtberger

Gebetszeit Nehemia
Gottesdienste online