blog

01.07.2017

Auf dem Weg des Buches

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Ab 9. Juli 2017 wird auf dem Hope-Channel TV eine 10-teilige Dokumentation ausgestrahlt, die zwei Wanderer auf dem Weg der Bibelschmuggler begleitet.

Unterwegs auf den Spuren der Bibel durch das Alpenvorland, die Geschichte Europas und die Musik der Reformationszeit.

Hannah und Mary begeben sich auf Spurensuche der Gegenreformation auf einen Pilgerweg von Passau bis Schladming, den „Weg des Buches". An Denkmälern, in Museen und im Gespräch mit Experten erfahren sie von einer Zeit der Not und der Kriege, in der Menschen für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel setzten.

Kurt Piesslinger, Historiker und Theologe, erzählt vom Aufstieg des Christentums zur Staatsreligion, über die Rolle der wichtigsten Reformatoren in Europa bis hin zu deren Erbe und den noch heute sichtbaren Auswirkungen.

Dazu interpretiert der Komponist Jakob Gruchmann Lieder und Gesänge, die neben der Heiligen Schrift in Form von Gesangsbüchern ihren Weg in die Häuser der Gläubigen fanden und der Reformationsbewegung Aufschwung verliehen.

Bild 1 zum Block 157
Bild 2 zum Block 157
Bild 3 zum Block 157
Bild 4 zum Block 157
Bild 5 zum Block 157
Bild 6 zum Block 157
Bild 7 zum Block 157
Bild 8 zum Block 157
Bild 9 zum Block 157
Bild 10 zum Block 157
Bild 11 zum Block 157
Bild 12 zum Block 157
Bild 13 zum Block 157
Bild 14 zum Block 157
Bild 15 zum Block 157
Bild 16 zum Block 157
Bild 17 zum Block 157
Bild 18 zum Block 157

Autor: Rainer Kopa