13.03.2020

Corona Virus - Impulse für Gottesdienste zuhause

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Wie man das Beste machen kann aus einem Sabbat zuhause!

Dass ich den morgigen Sabbat nicht in einer Gemeinde, sondern im Kreis meiner Familie verbringen kann, erlebe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mein beruflicher Alltag bringt es mit sich, dass ich sehr viel Zeit vor dem Bildschirm sitze und oft von einer Besprechung zur nächsten eile. Da genieße ich es, wenn ich fast an jedem Sabbat eine andere  Gemeinde in Österreich besuchen kann. Ich freue mich auf die vielen netten Menschen, denen ich begegne, den Austausch im Bibelgespräch und dass ich in der Predigt Gedanken und Impulse weitergeben darf, die mir am Herzen liegen oder unter den Nägeln brennen. In den nächsten Wochen werde ich darauf verzichten müssen.

Morgen darf ich einen Hausgottesdienst mit meiner Familie erleben, worauf ich mich unbändig freue. Ich habe mir schon überlegt, wie wir das gestalten werden, damit meine gerade erwachsenen gewordenen Kinder, meine Frau und ich eine wertvolle und aufbauende geistliche Zeit erleben können. Wir erarbeiten das Thema des Bibelgesprächs anhand des (englischen) Leitfadens für junge Erwachsene (https://www.inversebible.org). Weil wir etwas Ähnliches bereits vor einiger Zeit gemacht haben, nehme ich an, dass wir spannende Gespräche über die Bibel und ihre Bedeutung für unser Leben haben werden und zwei oder mehr Stunden wie im Nu verfliegen.

Wer also morgen im Kreis seiner Familie den Gottesdienst erlebt, kann diese Zeit zu einem besonderen geistlichen Erlebnis werden lassen, an dem die ganze Familie mitwirkt.

Wo dies nicht möglich ist, gibt es auch andere Alternativen. Programme  diverser Adventgemeinden, der Hope-Channel, oder Angebote aus der nachstehenden Liste stehen zur Verfügung:

Wir wünschen all jenen, die morgen den Sabbat einmal ganz anders feiern, eine schöne Begegnung mit Gott und seinen besonderen Segen!

Autor: Oliver Fichtberger

Bildnachweis: Matt on Pixabay

Gottesdienste online