02.11.2017

Der Märtyrer - Jan Hus in Böhmen

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Im Gedenken an 500 Jahre Reformation werden in 13 Ölgemälden des österreichischen Künstlers Maximilian Jantscher bedeutende Stationen der Reformation dargestellt und mit Videos von Mag. Kurt Piesslinger, Theologe und Lehrer für Geschichte, ergänzt.

Episode 3: Am 6. Juli 1415 wird der Theologieprofessor Jan Hus aus Prag in Konstanz verbrannt. Er hat die Lehre von John Wycliff über das Ur-Evangelium verbreitet. Das Konzil kapituliert vor der Standhaftigkeit dieses Reformators, der nicht einmal den Flammentod scheut. Hus geht mit Zuversicht und im festen Glauben an die Auferstehung in den Tod.

Originalgetreue Bildkopien der Gemälde zum Reformationsjubiläum vom Künstler Maximilian Jantscher auf Leinwand mit oder ohne Keilrahmen erhältlich im Onlineshop: maestro-shop.fineartprint.de

Autor: Kurt Piesslinger
Bildnachweis: Maximilian Jantscher