Bild zum Weblog Generalkonferenz - Weltsynode verschoben!
20.03.2020

Generalkonferenz - Weltsynode verschoben!

Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten beruft alle fünf Jahre eine weltweite Generalkonferenz ein, zu der tausende Delegierte, Gäste und Mitglieder der Kirche reisen. Die für Juni/Juli 2020 angesetzte Generalkonferenz wurde auf 2021 verschoben.

Normalerweise hätte Ende Juni bis Anfang Juli 2020 in Indianapolis die 61. Generalkonferenz der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten stattfinden sollen. Während der zehn Tagen dauernden Veranstaltung hätten rund 2.500 Delegierte die Weltkirchenleitung für die nächsten fünf Jahre gewählt, ebenso die Verantwortungsträger für verschiedene Abteilungen der Kirchen sowie der Divisionen (teilkontinentale Verwaltungseinheiten).

Aufgrund der Coronakrise wurde die Generalkonferenz nun auf 20. - 25. Mai 2021 verschoben. Sie wird also knapp ein Jahr später in verkürzter Form wieder in Indianapolis stattfinden. Die bisherigen Verantwortungsträger bleiben bis dahin im Amt. Die nächste reguläre Generalkonferenz wird dennoch dem bisherigen Fünf-Jahres Rhythmus folgend 2025 stattfinden.

Um die Kosten deutlich zu reduzieren, wird die Veranstaltung auf 6 Tage gekürzt; nur Delegierte, ihre Ehepartner und Kinder, die noch versorgt werden müssen, werden dazu eingeladen; das die Veranstaltung begleitende technische Team soll verkleinert werden und es gibt keine Ausstellungen.

Diese Ausstellungen fanden bisher parallel zu den Geschäftssitzungen der Delegierten statt und gaben Verlagshäusern, Schulen, Initiativen und im näheren oder weiteren Umfeld der Kirche arbeitenden Werken die Möglichkeit, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren.

Das am 19. März 2020 in außerordentlicher Sitzung tagende Exekutivgremium der Kirche beschloss zudem, für die zukünftigen Treffen der Delegierten zu Generalkonferenzen die gleichen geänderten Rahmenbedingungen gelten zu lassen wie für die nun verschobene Veranstaltung und zudem die Anzahl der Delegierten ab 2025 proportional zu reduzieren.

Ausführliche Informationen in englischer Sprache stehen unter diesem Link zur Verfügung.

Autor: Oliver Fichtberger

Gottesdienste online