Bild zum Weblog Jesus kennen ist Leben! - Jugendsabbat Linz
22.10.2008

Jesus kennen ist Leben! - Jugendsabbat Linz

Am 18.10.2008 war es wieder soweit. Über 350 Jugendliche aus den Adventgemeinden Österreichs trafen sich in Linz, um einen gemeinsamen Sabbat zu erleben.

Am 18.10.2008 war es wieder soweit. Über 350 Jugendliche aus den Adventgemeinden Österreichs trafen sich in Linz, um einen gemeinsamen Sabbat zu erleben.

„Jesus kennen ist Leben“
...war der Titel des bundesweiten Jugendsabbats der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich. Dazu trafen sich über 350 junge Menschen aus den Adventgemeinden der neun Bundesländer im Volkshaus Dornach/Linz. Rasch waren die vorhandenen Plätze gefüllt. Für viele hat sich dieser Anlass zur lieb gewordenen Tradition entwickelt.
Nach gemeinsamem Singen, unterstützt durch einige Sänger und Musiker auf der Bühne, eröffneten Nora und Samuel, in ihrer Aufgabe als Moderatoren, den Jugendsabbat. Michael Dörnbrack, Pastor in Baden Würtemberg und Leiter der Josia Missionsschule in Isny, war der Sprecher.
Mit der Begegnung zwischen Jesus uns einem jungen Mann, der blind geboren worden war (Johannes 9), wurden die Zuhörer von Michael abgeholt und mit auf eine Reise genommen. Sie sollten entdecken, wie sehr sich Gott mit uns identiviziert, wie er über uns denkt und dass er uns sucht, um unserem Leben tiefen Sinn und Erfüllung zu geben. „Jesus kennen ist Leben!“.
Eine Gruppenarbeiten vertiefte die Gedanken. Dadurch wurde ein Rahmen für Diskussion, Reflexion und gemeinsamen Austausch geschaffen.
Fazit: Glaube kann nicht delegiert werden. Ich erhalte das, was ich selbst investiere. Was wir säen, das ernten wir. Input bestimmt den Output.

Zwischen all den wertvollen Gedanken, gewährten uns einige Jugendliche einen kurzen Einblick in ihre Bemühungen, durch die sie versuchen, Menschen auf Jesus aufmerksam zu machen.
Die Jugend Vorarlberg berichtete von ihrem Projekt "durst nach mehr", Gerd Bonnetsmüller motivierte für die Buchevangelisation, Jugendliche aus der Gemeinde Wien Adventhaus prässentierten ihr Missionsprojekt und "The Mission" bot allen Jugendgruppen an, für ein Ausbildungswochenende in die Ortsgemeinden zu kommen, bei dem sie zeigen möchten, wie man effektiv Menschen auf Jesus und die Bibel ansprechen kann.
Im Sinne der Mission, wurde eine Gabensammlung für Missionsbücher gemacht. Mit dem beachtlichen Betrag von über € 1.400.-, der von der Jugendabteilung der Österreischichen Union gedoppelt wurde, konnten an die 3500 Bücher erworben werden. 16 Jugendgruppen profitierten davon. Sie werden in den nächsten Wochen darum bemüht sein, diese Bücher zu Frau und Herrn Österreicher zu bringen, damit sie erfahren, dass es heute noch stimmt: "Jesus kennen ist Leben!"

Dieser wertvolle Tag, wurde mit einem Konzert verschiedener Interpreten aus den Reihen der anwesenden Jugendlichen, gesanglich und instrumental abgerundet. Danach folgten die obligaten Abschiedsszenen, bevor ein jeder sich wieder auf den Heimweg machte.

Bild 1 zum Block 16
Bild 2 zum Block 16
Bild 3 zum Block 16
Bild 4 zum Block 16
Bild 5 zum Block 16
Bild 6 zum Block 16
Bild 7 zum Block 16
Bild 8 zum Block 16
Bild 9 zum Block 16
Bild 10 zum Block 16
Bild 11 zum Block 16
Bild 12 zum Block 16
Bild 13 zum Block 16
Bild 14 zum Block 16
Bild 15 zum Block 16
Bild 16 zum Block 16
Bild 17 zum Block 16
Bild 18 zum Block 16
Bild 19 zum Block 16
Bild 20 zum Block 16
Bild 21 zum Block 16
Bild 22 zum Block 16
Bild 23 zum Block 16
Bild 24 zum Block 16
Bild 25 zum Block 16
Bild 26 zum Block 16
Bild 27 zum Block 16
Bild 28 zum Block 16
Bild 29 zum Block 16
Bild 30 zum Block 16
Bild 31 zum Block 16
Bild 32 zum Block 16
Bild 33 zum Block 16
Bild 34 zum Block 16
Bild 35 zum Block 16
Bild 36 zum Block 16
Bild 37 zum Block 16
Bild 38 zum Block 16
Bild 39 zum Block 16
Bild 40 zum Block 16
Bild 41 zum Block 16
Bild 42 zum Block 16
Bild 43 zum Block 16
Bild 44 zum Block 16
Bild 45 zum Block 16
Bild 46 zum Block 16
Hope Magazin
Das Magazin der Hoffnung!