Bild zum Weblog Musical "Entscheidende Augenblicke" bewegt Zuhörer
01.04.2009

Musical "Entscheidende Augenblicke" bewegt Zuhörer

Am 29. März 2009 fand die Aufführung des Musicals "Entscheidende Augenblicke" in der Adventgemeinde Tulln statt. Es war nicht nur für die Zuhörer ein bewegendes Erlebnis.

Am 29. März 2009 fand die Aufführung des Musicals "Entscheidende Augenblicke" in der Adventgemeinde Tulln statt. Es war nicht nur für die Zuhörer ein bewegendes Erlebnis.

Begonnen hatte alles mit einem leeren Grab. Jesus war auferstanden. Das war vor zweitausend Jahren nicht weniger herausfordernd zu glauben als heute. Für die beiden Händlerinnen, die als Hauptdarsteller durch die musikalisch-szenische Zeitreise führten, waren die Berichte vom Auferstandenen Jesus eine zunächst "un"-glaubliche Nachricht. Immer an neuesten Ereignissen interessiert, verwandelte sich ihre Neugier aber bald in Nachdenklichkeit. Von Szene zu Szen wurde ihre Sehnsucht nach einem veränderten, neuen Leben größer. Abwechslungsreich und kreativ sangen und spielten die Kinder und Erwachsenen der Adventgmeinde Tulln, unterstützt von einigen Freunden, entscheidende Begegnungen mit verschiedenen biblischen Persönlichkeiten.

Ob es der Bericht des Fischers Petrus war, der von seinen übervollen Netzen und der Macht dieses Jesus von Nazareth erzählte, ob es der Mut der seit zwölf Jahren schwerkranken Frau war, die von ihrer Heilung berichtete, ob es die Veränderung des Zöllners Zachäus war, der seinen Egoismus gegen Freigiebigkeit eintauschte oder der Intellektuelle Nikodemus, der angesichts seines ganzen Wissens doch erkennen musste, dass er einen neuen Anfang in seinem Leben brauchte, bis hin zur Ehebrecherin, die von der verändernden Gnade Gottes erzählte - es waren entscheidende Augenblicke, die bewegten.

Der anhaltende Applaus am Ende des Stückes machte deutlich, dass es nicht nur das musikalische und darstellerische Engagement der Mitwirkenden war, das beeindruckte,  sondern dass die Botschaft des Stückes "angekommen" war.

Bild 1 zum Block 24
Bild 2 zum Block 24
Bild 3 zum Block 24
Bild 4 zum Block 24
Bild 5 zum Block 24
Bild 6 zum Block 24
Bild 7 zum Block 24
Bild 8 zum Block 24
Bild 9 zum Block 24
Bild 10 zum Block 24
Bild 11 zum Block 24
Bild 12 zum Block 24
Bild 13 zum Block 24
Bild 14 zum Block 24
Bild 15 zum Block 24
Bild 16 zum Block 24
Bild 17 zum Block 24
Bild 18 zum Block 24
Bild 19 zum Block 24
Bild 20 zum Block 24
Bild 21 zum Block 24
Bild 22 zum Block 24
Bild 23 zum Block 24
Bild 24 zum Block 24
Bild 25 zum Block 24
Bild 26 zum Block 24
Bild 27 zum Block 24
Bild 28 zum Block 24
Bild 29 zum Block 24
Bild 30 zum Block 24
Bild 31 zum Block 24
Bild 32 zum Block 24
Bild 33 zum Block 24
Bild 34 zum Block 24
Bild 35 zum Block 24
Bild 36 zum Block 24
Bild 37 zum Block 24
Bild 38 zum Block 24
Bild 39 zum Block 24
Bild 40 zum Block 24
Bild 41 zum Block 24
Bild 42 zum Block 24
Bild 43 zum Block 24
Bild 44 zum Block 24
Bild 45 zum Block 24
Bild 46 zum Block 24
Bild 47 zum Block 24
Bild 48 zum Block 24
Bild 49 zum Block 24
Bild 50 zum Block 24
Bild 51 zum Block 24
Bild 52 zum Block 24
Bild 53 zum Block 24
Bild 54 zum Block 24
Bild 55 zum Block 24
Bild 56 zum Block 24
Bild 57 zum Block 24
Bild 58 zum Block 24
Bild 59 zum Block 24
Bild 60 zum Block 24
Bild 61 zum Block 24
Bild 62 zum Block 24
Bild 63 zum Block 24
Bild 64 zum Block 24
Bild 65 zum Block 24
Bild 66 zum Block 24
Bild 67 zum Block 24
Bild 68 zum Block 24
Bild 69 zum Block 24
Bild 70 zum Block 24
Bild 71 zum Block 24
Bild 72 zum Block 24
Bild 73 zum Block 24
Bild 74 zum Block 24
Bild 75 zum Block 24
Bild 76 zum Block 24
Bild 77 zum Block 24
Bild 78 zum Block 24
Bild 79 zum Block 24
Bild 80 zum Block 24
Bild 81 zum Block 24
Bild 82 zum Block 24
Bild 83 zum Block 24
Bild 84 zum Block 24
Bild 85 zum Block 24
Bild 86 zum Block 24
Bild 87 zum Block 24
Hope Magazin
Das Magazin der Hoffnung!