Bild zum Weblog Sommer, Sonne, Strobl
20.07.2008

Sommer, Sonne, Strobl

Bereits zum dritten Mal konnte die adventistische Hilfsorganisation ADRA auf der Schmalnauer Alm in Strobl Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen „Ersatzurlaub“ anbieten.

Bereits zum dritten Mal konnte die adventistische Hilfsorganisation ADRA auf der Schmalnauer Alm in Strobl Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen „Ersatzurlaub“ anbieten.

Bernd Müller, einer der Leiter der Veranstaltung, berichtet: "7. Juli 2008, 15:30 Uhr, Schmalnauer Alm – die Spannung steigt… Nur noch wenige Minuten und wieder können wir zehn spannende Tage mit 17 Kindern aus dem Großraum Salzburg erleben.

Auch dieses Jahr durften wir wieder zahlreiche bekannte Gesichter begrüßen und die Vorfreude kannte bereits während der Busfahrt von Salzburg nach Strobl kaum Grenzen. Von Regen und den Helfern willkommen geheißen, konnten die Kinder dann ihre Zimmer beziehen und anschließend ein erstes hervorragendes Mahl durch unser bewährtes Aeschbacher-Küchenteam zu sich nehmen. Von der Menge des Gegessenen und der Gesichter der Essenden her zu urteilen, muss es sehr gemundet haben. Die Essenszeiten waren nur ein Teil der vielen Höhepunkte, die das diesjährige Lager zu bieten hatte: Die Feuerwehr Strobl besuchte uns am Mittwoch mit drei Fahrzeugen, Blaulicht und Sirene und hinterließ einen nassen und fröhlichen Eindruck bei Kindern, Helfern und nicht zuletzt auch bei den Feuerwehrmännern.

Wie der Mittwoch von der Feuerwehr geprägt wurde, so stand der Donnerstag ganz im Zeichen der Post: Wir wanderten auf der Postalm und genossen den wunderschönen Ausblick auf Wolfgangsee und Schafberg. Die Temperaturen rechtfertigten den Badeausflug am folgenden Tag, der natürlich nicht ohne die bereits traditionelle Schifffahrt über den Wolfgangsee ablaufen konnte. So kamen wir in den Genuss von Wasser unter uns (auf dem Schiff), um uns (während des Badens) und schließlich über uns (auf dem Heimweg). Der Regen sollte uns schließlich bis auf wenige Ausnahmen bis zum Ende des Lagers erhalten bleiben. Doch wie heißt es schön im „Sauwetterlied“ des bekannten deutschen Liedermachers Reinhard Mey: „Um die Sonne zu mögen, gehört nicht viel, aber das Sauwetter zu lieben, ehrlich, das hat Stil!“

Trotz des Regens ließen wir uns aber die Laune nicht vermiesen und nutzten die Regenpausen, um auch im Freien wieder unseren bewährten Outdooraktivitäten nachzugehen. Manuel Reinisch und Peter Kusterle konnten sogar noch die Seilbahn aus dem vorigen Jahr übertreffen: Ein idyllisches Plätzchen im Wald von einem malerischen Wasserfall geprägt, bot die geeignete Kulisse für die diesjährige Seilbahn – was natürlich auch den Helfern imponierte, die die anschließende Mittagspause nutzten, um selbst noch einige Male eine Fahrt zu genießen. Ein weiterer Höhepunkt waren eigens entworfene Postkarten, die wir dank Helium den Winden übergeben konnten – mittlerweile wurde sogar schon die erste auf der Duisitzkarsee-Hütte (Obertal-Schladming) in 1680 Metern Höhe gefunden und retourniert – ein wahrer Höhepunkt. Viele Lieder, interessante Details über unseren Körper, zahlreiche Geschichten, eine Unmenge an gemalten Bildern, spannende Spiele draußen wie drinnen, abwechslungsreichen Basteleien (vorbereitet durch unsere Indoorspezialisten Astrid und Victoria Müller), ein gemeinsam errichtetes Karussell und noch vieles mehr rundeten unser Programm ab. So waren auch die Kinder und wir Helfer rundum glücklich. Es war wieder einmal ein gelungenes Lager. Danke an alle!

17. Juli 2008, 12:00 Uhr, Schmalnauer Alm – wieder heißt es Abschied nehmen… Wieder haben wir neben einer tollen Zeit gemeinsam auch Freunde gewonnen – der Abschied fällt nicht leicht. Wir hoffen, dass das Lager nicht nur auf uns so einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat."

Nähere Informationen über ADRA-Österreich finden sie hier.

Bild 1 zum Block 5
Bild 2 zum Block 5
Bild 3 zum Block 5
Bild 4 zum Block 5
Bild 5 zum Block 5
Bild 6 zum Block 5
Bild 7 zum Block 5
Bild 8 zum Block 5
Bild 9 zum Block 5
Bild 10 zum Block 5
Bild 11 zum Block 5
Bild 12 zum Block 5
Bild 13 zum Block 5
Bild 14 zum Block 5
Bild 15 zum Block 5
Bild 16 zum Block 5
Bild 17 zum Block 5
Bild 18 zum Block 5
Bild 19 zum Block 5
Bild 20 zum Block 5
Bild 21 zum Block 5
Bild 22 zum Block 5
Bild 23 zum Block 5
Bild 24 zum Block 5
Bild 25 zum Block 5
Bild 26 zum Block 5
Bild 27 zum Block 5
Bild 28 zum Block 5
Bild 29 zum Block 5
Bild 30 zum Block 5
Bild 31 zum Block 5
Bild 32 zum Block 5
Bild 33 zum Block 5