23.11.2015

Stellungnahme zur Kandidatur Ben Carsons

Bild zum aktuellen Blog-Eintrag

Der Präsidentschaftskandidat Ben Carson gehört der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten an. Vermehrt fragen sowohl Kirchenmitglieder als auch Nichtmitglieder an, wie die Leitung der Kirche dazu steht. Hier die offizielle Stellungnahme.

Die Kirchenleitungen der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben am 20. November gemeinsam eine Erklärung veröffentlicht, welche ihr Verständnis der Trennung von Religion/Kirche und Staat bei Kandidaturen für politische Ämter darstellt. Demnach verhält sich die Kirche auch gegenüber adventistischen Kandidaten oder Kandidatinnen neutral und kommentiert deren Aussagen nicht.

Aufgrund des aktuellen Vorwahlkampfs zur Nominierung eines Kandidaten für die Präsidentschaftswahl in den USAhat die adventistische Kirchenleitung in Nordamerika eine Erklärung zur Kandidatur des Adventisten Dr. Benjamin Carson abgegeben. Dieser Stellungnahme hat sich auch die Kirchenleitung in West- und Südeuropa (Intereuropäische Division) angeschlossen, zu der die Adventisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören.

Auch diese drei nationalen Kirchenleitungen halten in einer kurzen Erklärung ihr Verständnis der Trennung von Religion/Kirche und Staat fest: „Personen, die für politische Wahlämter kandidieren, werden von der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten darin weder unterstützt, noch gehindert.“ Adventistische Kirchenmitglieder seien in ihrer persönlichen politischen Willensbekundung völlig frei, so die Erklärung. Und weiter: „Persönliche oder religiöse Äusserungen von Kandidierenden im Rahmen des Wahlkampfes werden von der Kirche als deren Meinung eingestuft und nicht kommentiert.“ Derartige Äusserungen sollten nicht mit den Glaubensartikeln oder Auffassungen der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten gleich gesetzt werden.

Die Erklärung der Adventisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Kandidatur für politische Ämter folgt nun im vollen Wortlaut und ist auch als PDF-Datei zum Download verfügbar.

Kandidatur für politische Ämter
Erklärung der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Im Rahmen des aktuellen Vorwahlkampfes der Parteien zur Nominierung eines Kandidaten für die Präsidentschaftswahl in den USA ist ein zunehmendes mediales Interesse am republikanischen Kandidaten Benjamin Carson zu verzeichnen. Dr. Ben Carson ist Mitglied der Siebenten-Tags-Adventisten. Die Kirchenleitung der Adventisten Nordamerika (Nordamerikanische Division) hat eine Erklärung zur Kandidatur von Ben Carson abgegeben der sich die Kirchenleitung in West-­ und Südeuropa (Intereuropäische Division) angeschlossen hat. Die nachfolgende Erklärung der adventistischen Kirchenleiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt auf dieser Grundlage:

Personen, die für politische Wahlämter kandidieren, werden von der Kirche der Siebenten-­Tags-­Adventisten darin weder unterstützt, noch gehindert. Das betrifft gleichermaßen adventistische als auch nicht‐adventistische Kandidaten. Diese Haltung entspricht unserer langjährigen Position der Trennung von Kirche/Religion und Staat. Adventisten setzen sich seit über 120 Jahren für die Religions-­ und Weltanschauungsfreiheit aller Menschen ein.

Adventistische Kirchenmitglieder sind in ihrer persönlichen politischen Willensbekundung völlig frei. Die Kirche der Siebenten-­Tags-­Adventisten, deren Amtsträger und Angestellte verhalten sich stattdessen im Dienst gegenüber allen Kandidierenden neutral.

Persönliche oder religiöse Äußerungen von Kandidierenden im Rahmen des Wahlkampfes werden von der Kirche als deren Meinung eingestuft und nicht kommentiert. Derartige Äußerungen sind nicht mit den Glaubensartikeln oder Auffassungen der Kirche der Siebenten-­Tags-Adventisten gleich zu setzen.

Bei Fragen zu den Glaubensüberzeugungen und statistischen Fakten der Kirche der Siebenten-­Tags-­Adventisten verweisen wir auf folgende Webseiten und Ansprechpartner:

Für Deutschland:           
Jens-­Oliver Mohr / info@adventisten.de
www.adventisten.de / +49 (0)711­‐44819-­14

Für Österreich:   
Oliver Fichtberger / o.fichtberger@adventisten.at
www.adventisten.at / +43 (131) 99 301 120

Für die Schweiz:             
Herbert  Bodenmann  /  kommunikation@adventisten.ch
www.adventisten.ch / +41 (0)79 225 95 11

Hannover, Ostfildern, Wien, Zürich, den 20.11.2015

Johannes Naether, Präsident der Freikirche der Siebenten‐Tags‐Adventisten in Nord‐Deutschland
Jochen Streit, stv. Präsident der Freikirche der Siebenten-­Tags-­Adventisten in Süd-­Deutschland
Christian Grassl, Präsident der Kirche der Siebenten-­Tags-­Adventisten in Österreich
Günther Maurer, Präsident der Freikirche der Siebenten-­Tags‐Adventisten in der Schweiz

Autor: APD Pressedienst