Bild zum Weblog Weltflüchtlingssabbat - 16.06.2018
12.06.2018

Weltflüchtlingssabbat - 16.06.2018

Samstag, der 16. Juni 2018 wurde von der weltweiten Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten zum „Weltflüchtlingssabbat“ erklärt.

Dieser Tag soll besonders dazu dienen, auf die Bedürfnisse der mehr als 20 Millionen Menschen aufmerksam zu machen, die ihre Heimat verlassen mussten und wegen Unruhen oder Verfolgung auf der Flucht sind.

Einhergehend mit dem Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen am 20. Juni möchten wir auch in Österreich als Kirche dazu aufrufen, während der ganzen Woche besonders an Flüchtlinge zu denken, für sie zu beten und darüber nachzudenken, wie wir ihnen persönlich im Sinne Jesu begegnen können.

Auch die Adventgemeinden in Österreich setzen sich für Flüchtlinge in ihrem Umfeld ein. Eines der längerfristigen Hilfsprojekte möchten wir gerne zu diesem Anlass vorstellen: Das ADRA Zentrum für Familien und Begegnung in Mistelbach (NÖ).

ADRA (www.adra.at) ist die weltweite Hilfsorganisation der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten. ADRAs Anliegen ist es, Menschen zu dienen, damit sie so leben können, wie Gott es ursprünglich beabsichtigt hat. Ein Leben, in dem sie ihr volles Potenzial ausschöpfen können, wo sie Gerechtigkeit, Mitgefühl und Liebe erleben – und dies auch an andere Menschen weitergeben können.

Persönlicher Einsatz für Menschen in Not lässt Menschen aufblühen, Gottes liebenden Charakter erleben und baut Gottes Königreich hier auf der Erde mit.

Autor: Corinna Wagner

Bildnachweis: ADRA Österreich / Hope-Media Austria

Hope Magazin
Das Magazin der Hoffnung!