Logo

Der große Kampf

Glaube - Erlösung

Warum gibt es das Böse?

Warum läuft so viel schief, wenn alles am Anfang gut war?

Eine kosmische Auseinandersetzung

Es gibt eine Frage, die nicht nur Menschen bewegt, sondern auch den ganzen Kosmos: Ist Gott wirklich ein Gott der Liebe, dem man vertrauen kann? Die Bibel schildert einen universalen und zugleich täglichen Konflikt, in den wir alle hineingezogen sind. Es geht um die Vertrauenswürdigkeit und Gerechtigkeit Gottes. Alles begann mit einem Aufruhr im Universum, der die Rebellion und damit auch das Böse auf die Erde brachte. Der Höhepunkt des Konflikts war erreicht, als Jesus am Kreuz starb. Die Auseinandersetzung wurde dort zwar schon entschieden, aber sie ist noch keineswegs zu Ende. Die ganze Welt – jeder Einzelne – ist zum Kampfplatz geworden, denn für jeden einzelnen Menschen stellt sich die Frage: „Auf welcher Seite stehst du?“

Siebenten-Tags-Adventisten wissen um die Auseinandersetzung zwischen Gott und Satan, in der sich der Gott der Liebe als Sieger erweisen wird und in der jeder persönlich entscheiden kann, wem er glaubt.

Glaubensüberzeugung Nr. 8: Der große Kampf

Die ganze Menschheit ist hineingezogen in eine große Auseinandersetzung zwischen Christus und Satan, bei der es um das Wesen Gottes, sein Gesetz und seine Herrschaft über das Universum geht. Dieser Streit hatte seinen Ursprung im Himmel, als ein geschaffenes Wesen, ausgestattet mit Entscheidungsfreiheit, durch Selbsterhöhung zum Satan, zum Widersacher Gottes, wurde. Auch einen Teil der Engel verführte er zum Aufruhr. Als Satan Adam und Eva zur Sünde verleitete, brachte er den Geist des Aufruhrs auch auf unsere Erde. Diese Sünde hat das Bild Gottes im Menschen entstellt und die geschaffene Welt in Unordnung gebracht. Sie wurde schließlich durch eine weltweite Flut verwüstet, wie in der historischen Beschreibung in 1. Mose 1–11 dargestellt. Unsere Erde ist vor der gesamten Schöpfung zum Austragungsort eines universalen Konfliktes geworden, in dem sich der Gott der Liebe schließlich als rechtmäßiger Sieger erweisen wird. Christus sendet den Heiligen Geist und seine Engel, um seinem Volk in dieser Auseinandersetzung beizustehen, es zu führen, zu schützen und auf dem Weg des Heils zu bewahren.

1 Mo 3; 6–8; Hiob 1,6–12; Jes 14,12–14; Hes 28,12‑18; Röm 1,19–32; 3,4; 5,12–21; 8,19–22; 1 Kor 4,9; Hbr 1,14; 1 Ptr 5,8; 2 Ptr 3,6; Offb 12,4‑9

Hope Magazin
Das Magazin der Hoffnung!