Logo

Sohn

Glaube - Gott

Was ist das Zentrum des adventistischen Glaubens?

Jesus. Er ist der Wendepunkt der Geschichte - auch für jeden Einzelnen. Durch ihn können wir Schuld hinter uns lassen, neu anfangen, wirklich leben, und wenn er wiederkommt, wird er uns auf eine neue Welt mitnehmen.

Gott als Mensch

Jesus Christus lebt von Ewigkeit her gemeinsam mit Gott, dem Vater. Um uns zu retten, wurde er Mensch, um als Immanuel („Gott mit uns“) unter uns zu leben. Um das Problem von Schuld, Leid und Tod aus der Welt zu schaffen, starb er stellvertretend für uns am Kreuz. Doch dabei ist es nicht geblieben, denn wie glaubwürdig wäre ein Erlöser, der den Tod nicht besiegt hätte? Jesus stand am dritten Tag von den Toten auf und kehrte in die himmlische Welt zurück. Dort wirkt er als Fürsprecher und Anwalt der Menschen. So errettete er uns und versöhnte uns ein für alle Mal mit Gott (Johannes 3,16.17).

Siebenten-Tags-Adventisten teilen mit allen Christen den Glauben an Jesus Christus. Er ist die Mitte ihres Lebens und Zentrum ihres Glaubens.

Glaubensüberzeugung Nr. 4: Der Sohn

Gott, der ewige Sohn, wurde Mensch in Jesus Christus. Durch ihn ist alles geschaffen, der Charakter Gottes offenbart, die Erlösung der Menschheit bewirkt und die Welt gerichtet. Ewig wahrer Gott, wurde er auch wahrer Mensch: Jesus Christus. Er wurde gezeugt durch den Heiligen Geist und geboren von der Jungfrau Maria. Er lebte als Mensch, wurde versucht als Mensch und war dennoch die vollkommene Verkörperung der Gerechtigkeit und Liebe Gottes. Seine Wunder bezeugten die Macht Gottes und bestätigten ihn als den von Gott verheißenen Erlöser. Er litt und starb aus freiem Willen für unsere Sünden und an unserer Stelle am Kreuz, wurde von den Toten auferweckt und ist in den Himmel aufgefahren, um für uns im himmlischen Heiligtum zu dienen. Er wird wiederkommen in Herrlichkeit zur endgültigen Errettung seines Volkes und zur Wiederherstellung aller Dinge.

Jes 53,4–6; Dan 9,25–27; Lk 1,35; Joh 1,1–3.14; 5,22; 10,30; 14,1–3.9.13; Röm 6,23; 1 Kor 15,3–4; 2 Kor 3,18; 5,17–19; Phil 2,5‑11; Kol 1,15–19; Hbr 2,9–18; 8,1–2

Hope Magazin
Das Magazin der Hoffnung!