Entwicklungshilfe

Info

ADRA Österreich

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe (ADRA Adventist Development and Relief Agency) wurde von der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten gegründet, um Christi Beispiel zu folgen: Er sprach für  den Dienst am Nächsten, war Partner der Bedürftigen. 

ADRA Österreich ist Teil des ADRA Netzwerks, das Büros in rund 125 Ländern hat. ADRA Österreich wurde 1992 als Hilfsorganisation gegründet. ADRA Österreich unterstützt neben der Hilfe im Ausland auch soziale Aktivitäten in Österreich. 

ADRA versucht soziale Ungerechtigkeit und Mangel in Entwicklungsländern zu identifizieren und aktiv anzugehen. ADRA investiert in das Potenzial von Individuen durch Projekte, die (Dorf)Gemeinschaften entwickeln. Schwerpunkte sind die Bereiche Nahrungssicherheit, wirtschaftliche Entwicklung, Gesundheit, Bildung und erneuerbare Energien. ADRAs Nothilfe-Projekte bringen den Überlebenden von Katastrophen Hilfe.

ADRA sieht die Würde, die jeder einzelne Mensch trägt. Wir verpflichten uns dazu, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Wir dienen Menschen, ohne bei Ethnien, politischer oder religiöser Zugehörigkeit Grenzen zu ziehen. ADRA hilft Menschen in Not, insbesondere den verwundbarsten, Frauen und Kindern. Warum wir in Frauen investieren? Weil Frauen das, was wir in ihre Leben investieren, vervielfachen für ihre Kinder, ihre Familie, ihre Gesellschaft. 

Mehr zur Arbeit dieser Hilfsorganisation erfahren Sie auf der Website von ADRA Österreich!

www.adra.at